Fitness Diary #4 – Fenster auf und RAUS!

Früher fing das bei mir schon Samstag abends an. Meine Gedanken kreisten oft nur um das eine Thema: Morgen ist Wiegetag! 

IMG_6783

Ich habe mich früher immer Sonntags morgens gewogen. Ich hatte immer Angst vor dieser blöden Waage. Jetzt dank dem tollen Programm von der Kathii ist mir bewusst geworden wie dumm das war. Gerade in der Abnehmphase, wo man trainiert und der Körper sich neu definiert, ist die Waage erstmal nebensächlich.

Also Fenster auf und RAUS! (Übertrieben gesagt)

Ich weiß jetzt, dass nach einer Woche mit Krafttraining auch mal 1 kg drauf sein kann. Dieser Kilo ist aber kein Fett, sondern Muskelmasse. Denn Muskeln wiegen mehr als Fett.

Schließlich achte ich auf meine Ernährung und treibe Sport. Mein Körper benötigt Zeit sich daran zu gewöhnen. Diese Zeit muss man dem Körper geben und nicht schon nach 2 Wochen wieder aufgeben. Disziplin ist da das magische Wort. Ich weiß selbst wie schwer das sein kann, aber man muss dran bleiben!!

Daher ist es gerade für meine Motivation wichtig sich nicht zu wiegen. Nicht darauf zu hören was die böse Waage sagt. Stattdessen mache ich Fotos und nehme meine Maßen.

Anhand von Fotos und den Körpermaßen sieht man viel besser den Unterschied. Wie sich der Körper neu definiert lässt sich anhand dieser Daten viel besser beobachten.

IMG_6786

Ich für meinen Teil habe die Waage daher erstmal aus meinem Zimmer geworfen.

Denn ich will mich von dem Ding nicht demotivieren lassen. Auf 1x im Monat habe ich den Wiegetag nun reduziert. Das muss reichen.

Und außerdem finde ich den Erfolg anhand der Fotos viel beeindruckender und viel besser nachzuvollziehen! Testet es selbst.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s